Queeny

Tierart

Katze

Geschlecht

weiblich

Geburtsjahr

2016

Monat

April

Medizinisches

1. Grundimpfung
2. Grundimpfung
gechipt
geimpft
kastriert
Tollwut-Impfung

Sonstiges

FIV/FeLV negativ getestet!

Vermittler (Verein)

Heike und Frank
Lange

Telefon

04791 - 3225

Status

vermittelt

Update: Queeny ist am 6. Januar in Ihr neues Für-Immer-Zuhause bei einer alleinerziehenden Mutter mit einer jugendlichen Tochter eingezogen. Sie wird dort alleinige Prinzessin sein und die volle Aufmerksamkeit Ihrer neues Dosis genießen. Sie kann zwar keinen Freigang bekommen, aber der Balkon wird abgesichert, so dass sie immer eine Menge zu beobachten haben wird. Wir wünschen ihr nur das Allerbeste!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die kleine Queeny stand plötzlich eines Abends vor der Tür eines Hauses in Vollersode-Wallhöfen und wollte hinein. Davon ließ sie sich nicht abbringen. Aber da die dort wohnende Familie bereits Katzen hatte, die auch keine fremden Katzen akzeptieren, konnte dem kleinen Geschöpf kein Einlass gewährt werden. Stattdessen rief uns die junge Frau des Hauses an und fragte, ob wir die kleine Katze aufnehmen würden. Sie brachte sie uns dann kurze Zeit später und seitdem wohnt die kleine Fellnase vorübergehend in unserer Pflegestelle.

Der Tierarzt schätzte Queeny am nächsten Tag auf ca. 7 Monate alt (geb. April 2016). Sie wurde FIV/FeLV negativ getestet! Zwar hatte sie die üblichen Mitbewohner (Flöhe, Würmer), gegen die sie aber sofort entsprechende Mittel bekam und sie ist extrem mager, so dass die Wirbelsäule ganz extrem heraussticht, aber ansonsten ist sie kerngesund. Einige Spuren in ihrem Gesicht zeugen von "Straßenraufereien" mit anderen Katzen, aber diese Spuren verheilen bestimmt bald.

Queeny ist extrem verschmust, scheint Menschen also zu kennen und auch keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben. Umso unverständlicher, dass sie niemand zu vermissen scheint. Wir sorgen jetzt dafür, dass Queeny zu Kräften kommt und an Gewicht zulegt. Außerdem ist sie inzwischen gechippt, hat die erste Grundimpfung hinter sich und wurde kastriert. Nach der Weihnachtspause wollen wir sie ab Januar in ein liebevolles Für-Immer-Zuhause vermitteln.

Wir stellen uns für sie verständnisvolle Menschen vor, eventuell mit nicht mehr allzu kleinen Kindern, damit immer jemand da ist, der sie knuddeln und herzen mag. Freigang nach der Eingewöhnungszeit wäre schön, ist aber kein Muss. Ein abgesicherter Balkon sollte jedoch vorhanden sein. Ein Katzenkumpel als Spielkamerad sollte sehr umgänglich sein und die Zusammenführung sollte sehr behutsam erfolgen. Vermutlich hat Queeny in ihrer Zeit auf der Straße einige Kämpfe verloren, den Spuren in ihrem Gesicht nach zu urteilen, die mittlerweile verheilt sind. Daher hat sie anderen, auch kleineren Katzen gegenüber zunächst ziemlichen Respekt.