Da dem Tierschutzverein OHZ e. V. kein Tierheim zur Verfügung steht, werden alle Tiere in privaten Pflegestellen untergebracht. Unser Verein erhält für seine Arbeit keine öffentlichen Mittel. Wir finanzieren uns ausschließlich durch unser Mitgliederbeiträge und Spenden. Diese Gelder werden nahezu ausschließlich in die Versorgung der Tiere (Futter, Tierarztkosten, Unterbringung, etc.) investiert. Die Pflegestellen werden durch einige unserer Mitglieder ehrenamtlich betrieben.

Vorwiegend werden von unseren Pflegestellen tragende, "wilde" Katzenmütter, sowie Katzenfindelkinder aufgenommen.

Wir bitten davon abzusehen, Tiere ohne vorherige, telefonische Absprache mit der Pflegestelle vorbei zu bringen. Denn leider haben unsere Pflegestellen nur bedingt viel Platz, so dass nur begrenzt Pflegetiere von einer Pflegestation aufgenommen werden können.

Auch eine "Besichtigung" der vom Tierschutzverein OHZ e.V. zu vermittelnden Tiere ist nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache möglich.

In der Regel sind die Pflegestellen für die Unterbringung von Katzen, bzw. Katzenkindern ausgelegt. Für Hunde, Kleintiere und sämtliche anderen Tierarten haben die Pflegestellen meist nur bedingt Unterbringungsmöglichkeiten. Wir arbeiten jedoch mit externen Pflegestellen zusammen, die auch diese Tiere aufnehmen können.

Die Leiter unserer Pflegestellen lassen Sie im Falle eines Falles nicht alleine. Sie beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen und helfen auch ggf. dabei, eine alternative Unterkunft für gefundene oder abzugebende Tiere zu finden.

Ivonne Berner

  • Vermittlung von Katzen
Telefon: 04296 - 763995

Heike und Frank Lange

  • Vermittlung von Katzen
Telefon: 04791 - 3225

Susanne Linke-Pohl

  • Vermittlung von Hunden
  • Vermittlung von Kleintieren
Telefon: 04794 - 346

Christina Reiser

  • Vermittlung von Hunden
Telefon: 04208-8286892